Staubsauger reinigen

Staubsauger neben einem kleinen Baby

Ob Staubsauger oder Staubsaugerbeutel - die Reinigung dieses Haushaltsgerätes ist auch in der Praxis kinderleicht.

Einfache Reinigung gelingt ohne Probleme

So ein Staubsauger ist ein richtiger Vielfraß: Er verschlingt Wollmäuse, Haarknäuel, angetrockneten Staub, Brotkrümel. Das tut er umso besser, je mehr Saugkraft zur Verfügung steht. Der Staubsauger macht Drecksarbeit. Darum muss er, um seine Stärken zu behalten, auch gepflegt werden. Dies dient vor allem dazu, dass eine gleichbleibende Qualität des Staubsaugers gewährleistet werden kann. Nur eine intensive und routinierte Reinigung wird dafür Sorge tragen, dass der Staubsauger auch langfristig zu überzeugen weiß. Das macht den Staubsauger letztlich zu einem Gerät, dass nicht mehr aus dem Haushalt zurrückzudenken ist. Der Staubsauger bietet viele Lösungen, die auf ganzer Linie überzeugen werden. Die Reinigung sollte dabei in der Regel immer nach den Vorgaben des Herstellers erfolgen, doch es lohnt sich in einigen Fällen durchaus, Staubreste mit etwas warmen Wasser zu entfernen. Wer seinen Staubsauger intensiv pflegt, und dies ist bei vielen Haushaltsgeräten der Fall, der wird noch eine lange Zeit etwas von den Qualitäten seines Staubsaugevacuum-24265_960_720rs haben und dieses nutzen können. Der Staubsauger lässt sich je nach Beschafenheit auf unterschiedliche Art und Weise reinigen. Dabei fällt die Reinigung eines Hand- oder Akkustaubsaugers deutlich einfacher und schneller aus, als dies bei einem klassischen Bodenstaubsauger letztlich der Fall wäre. Reinigung hat auch einen hygienischen Grund, denn nicht nur der Staubsauger sorgt für einen reinen Boden, das Gerät selbst sollte ebenfalls gereinigt und gewartet werden. Staub, der sich im Laufe der Zeit im Staubsauger ansammelt, führt ansonsten dazu, dass das Gerät über kurz oder lang über eingeschränkte Funktionen verfügt. Mit einem gereinigten Staubsauger wird die Funktionalität des Staubsaugers jedoch auch langfristig gewährleistet.

Was ist beim Reinigen von klassischen Staubsaugern zu beachten?

Ein klassischer Staubsauger ist relativ einfach zu reinigen. Im Laufe der Zeit können sich in Düsen und Filtern sowie den Bürsten Haare und Fusseln festsetzen, die einen spürbaren Saugkraftverlust mit sich bringen. Die Bürsten kann man einfach mit der Hand oder auch einem Kamm reinigen. Manchmal ist das Rohr des Saugers durch eine Wollmaus oder Kleinteile verstopft – eine Sichtprüfung schafft Klarheit. Auch ohne Kleinteile ist angebracht, das Rohr ab und zu in warmen Wasser einzuweichen, so lösen sich feste Staubanhaftungen. Wichtig ist es auch, zumindest einmal jährlich, Motor- und Abluftfilter zu kontrollieren, zu reinigen oder zu ersetzen. Da Zyklon Sauger beinahe auch schon klassisch sind: Hier muss der Zentralfilter, genauso wie ein eventueller Schwebstoff-Filter, mit lauwarmen Wasser gereinigt werden. Zusätzlich dazu sollte allerdings darauf geachtet werden, die Anleitung des Herstellers genauestens zu studieren. In manchen Fällen liefert der Hersteller einige Hinweise darauf, wie sich der Staubsauger einfach und präzise reinigen lässt, ohne dass die falschen Substanzen zum Einsatz kommen. In der Regel sollte immer mit warmen Wasser und nicht mit agressiven Substanzen ans Werk gegangen werden. Laugen oder andere Mittel können, je nach Verarbeitung, die Substanz von Gehäuse oder anderen Dingen am Staubsauger, beeinträchtigen oder gar zerstören. Daher empfiehlt sich zunächst der Versuch, im Zweifel, mit Reinigungsmitteln an kleinen Stellen des Gerätes. Aggressive Reinigungsmittel können zudem dazu führen, dass die Farbe des Staubsaugers mit der Zeit verblasst. In manchen Situationen reicht ein feuchtes Tuch bereits aus, um der Hygiene bei der Reinigung des Staubsaugers genügen zutun. Diese Dinge sollten bei der Reinigung beachtet werden:

  • Ein feuchtes Tuch benutzen
  • Im Zweifel nach herstellerhinweisen zur Reinigung im Handbuch suchen
  • Niemals mit ätzenden Laugen oder angreifenden Reinigungsmitteln arbeiten
  • Vor der Nutzung den Staubsauger gründlich trocknen

Welche Vorteile bieten Staubsauger mit Wasserfilter in Bezug auf die Reinigung?

Ein Wasserstaubsauger trägt unschlagbare Vorteile für Allergiker mit sich. Er ist beutellos nutzbar und umweltschonend. Es können Duftzusätze in Wasser gemischt werden. Die Reinigung des Geräts nach dem Putzvorgang jedoch ist sehr aufwendig. Das Wasser muss entleert werden, der Sauger muss komplett durchtrocknen, da sonst Keime, Schimmel Bakterien und Pilze entstehen können. Die Anschaffung eines solchen Saugers ist sehr kostenintensiv, für Allergiekranke kann er jedoch eine große Erleichterung bedeuten. Hier gilt es individuell abzuwägen. Wer nach einem Gerät mit hoher Leistung sucht, dass auch langfristig zu überzeugen weiß, der liegt mit dem Wasserstaubsauger sicherlich richtig. Menschen die verstärkt eher auf einen Staubsauger acht geben, der nicht nur eine solide Leistung bringt, sondern auch leicht zu reinigen ist, sollten stattdessen auf einen herkömmlichen Staubsauger setzen. Der absoluten Vorteile überwiegen jedoch, wenn es darum geht den Haushalt möglichst Allergierisiko-Frei zu halten. Hier setzt eine Wasserstaubsauger klare Akzente, denn dieser sorgt dafür, dass die Staubbildung im Inneren des Staubsaugers verhindert wird. Die Folge: Allergiker können wieder entspannt durchatmen und den Haushalt problemlos bewältigen. Wer schon immer auf der Suche nach der optimalen lösung war, um den Haushalt zu meistern, der sollte zum Staubsauger mit Wasserfilter greifen, auch wenn die Reinigung etwas kompliziert ausfallen kann.

Warum ist es wichtig, Staubsauger zu reinigen?

Durch mangelhafte Reinigung des Staubsaugers können sich Haare und Fusseln in Rollen und Brüsten, Rohren und Düsen festsetzen. Bei Geräten, die mit Wasser arbeiten, kann es bei mangelhafter Reinigung zu ernsthretro-1291608_960_720aften Gesundheitsproblemen kommen. Damit sich vor allem kein Schimmel im Inneren des Gerätes festsetzt, wie dies bei Wasserstaubsaugern durchaus der Fall sein kann, wenn die Reinigung nicht Sachgemäß oder selten durchgeführt wird, sollte eine routinierte Reinigung stattfinden. Die Reinigung des Staubsaugers ist wie bei allen Haushaltsgeräten in rgelmäßigen Abständen zu empfeheln, wobei insbesondere Wasserstaubsauger öfters gereinigt werden sollte. Wer einen Bodenstaubsauger mit Beutel oder ohne Beutel nutzt, der wird die Staubablagerungen oder Verschmutzungen im Inneren des Gerätes kennen. Hier bildet sich, anders als im Wasserstaubsauger, kein Schimmel, der Staub sorgt jedoch dafür, dass sensible Menschen oder Allergiker schnell mit Atemwegserkrankungen zu kämpfen haben. Daher empfiehlt sich die Reinigung, damit sich solche Staubablagerungen überhaupt gar nicht erst bilden können.

Bildquelle: © Martinan – Fotolia.com / Pixarbay.com

Rating: 4.2. From 49 votes.
Please wait...