Wasserstaubsauger Vergleich

In der aufgelisteten Tabelle handelt es sich um keinen Wasserstaubsauger Test, sondern um einen Vergleich objektiver Daten:

Der Wasserstaubsauger

Mit Wasser saugen - wie funktioniert das?
waterfall-335985_960_720

Wasser ist der wichtigste Bestandteil bei der Reinigung mit einem Wasserstaubsauger. Diese neuartige Technologie unterscheidet sich stark von herkömmlichen Staubsaugerfunktionen, bietet aber entscheidende Vorteile bei der Arbeit im Haushalt. Mit dem Wasserstaubsauger werden zahlreiche Lösungen, wie das Saugen von Polstern und Teppichen, realisiert.

Voll im Trend, futuristisch und bestens für Allergiker und Haustierbesitzer geeignet – Wasserstaubsauger sorgen durch fortschrittliche Technik nicht nur für Sauberkeit, sondern zaubern ganz nebenbei auch noch ein besseres Raumklima und sparen Kosten für teure Einwegbeutel. Die natürliche Bindung von Schmutz in Wasser bringt dabei viele Vorteile aber auch einige kleine Umstellungen mit sich.

Was ist eigentlich ein Wasserstaubsauger?

Im Gegensatz zu herkömmlichen Bodenstaubsaugern, kommen moderne Wasserstaubsauger ganz ohne Einwegbeutel aus. Durch die Aufwirbelung von Wasser im integrierten Tank, werden so alle Arten von Staub und Schmutz ganz ohne Nachkauf teurer Papierbeutel oder Filter gebunden und können einfach mit dem Abwasser entsorgt werden. Vorteilhaft ist das nicht nur, weil man sich das Nachkaufen der Staubsaugerbeutel sparen kann, sondern es entsteht so auch gleichzeitig noch ein angenehmeres Raumklima. Im Gegensatz zu einem normalen Staubsauger können nämlich auch feinste Schmutzpartikel oder Tierhaare nicht über die Abluft des Staubsaugers zurück in den Raum entweichen, sondern werden im Wassertank gebunden. Gerade für Allergiker werden Wasserstaubsauger aufgrund dieser Eigenschaft besonders interessant.

Mehr Amazon Produkte anzeigen

Wie viel muss ich in einen Wasserstaubsauger investieren?

coins-1523383_960_720

Oftmals sind Wasserstaubsauger preiswerter als gedacht. Es lohnt sich daher einen Vergleich der einzelnen Staubsauger anzustreben.

Wasserstaubsauger gibt es zwar mittlerweile von verschiedensten Hersteller, dennoch stellen sie bisher eher eine Seltenheit dar. Nicht nur aus diesem Grund, sondern gerade auch aufgrund ihrer ausgefeilten Technik und des komplizieren Wasserfiltersystems, muss man für einen Wasserstaubsauger bisher noch etwas tiefer in die Tasche greifen. Verlässliche Modelle mit guten Kundenbewertungen finden sich ab etwa 190 Euro. Allerdings ist zu beachten, dass man sich nach dem Kauf Folgekosten für Einweg-Staubsaugerbeutel sparen kann.

Wer stellt Wasserstaubsauger her?

Einer der führenden Hersteller von Wasserstaubsaugern mit einem recht breiten Sortiment ist die Firma Thomas aus Neuenkirchen. Bereits in der vierten Generation kennt man sich hier bestens mit Haushalts- und Elektrogeräten aus und lässt diese nach höchsten Standards in Deutschland produzieren. Da sich Wasserstaubsauger aufgrund ihre positiven Eigenschaften auch auf das Raumklima wachsender Beliebtheit erfreuen, schließen sich auch Hersteller wie Kärcher oder Philips mittlerweile dem Trend zum wasserbasierten Saugsystem an. Filterlos und innovativ zu einem sauberen Heim – Wasserstaubsauger eignen sich nicht nur für all diejenigen, die sich das lästige Nachkaufen von Staubsaugerbeuteln sparen möchten. Aufgrund ihrer Fähigkeit, auch feinste Schmutz- und Staubpartikel zu binden, sind Wasserstaubsauger insbesondere für Allergiker interessant. Ohne schlechte Gerüche oder unsaubere Abluft tragen die futuristischen Geräte zu einem besseren Raumklima bei, verlangen jedoch von ihrem Besitzer auch eine regelmäßige, gewissenhafte Reinigung, um lange einsatzbereit zu bleiben.

Bildquelle: © TechStage – Flickr.com

Rating: 4.3/5. Von 55 Abstimmungen.
Bitte warten...